Blog

Die Blockchain in Wiens Haushalten

Österreichs Hauptstadt entwickelt sich nach und nach zu einem Europäischen Hotspot in Sachen Blockchain Technologie. Nun springt auch der Stromerzeuger „Wien Energie“ auf den „Zug“ auf und testet die neue Technologie im Stadtentwicklungsgebiet „Viertel Zwei“ in Wien-Leopoldstadt. Getestet werden dabei eine Energie-Flatrate, neue Tarife und Online Services. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen „Riddle & Code“ wird dabei auch der Einsatz der Blockchain geprüft – dabei soll ermittelt werden welche Geschäftsmodelle und Services am Ende für den Verbraucher entstehen könnten. Die Blockchain ermöglicht dabei ein sinnvolleres managen des Stromverbrauchs, da z.B. ein exaktes Haushaltsprofil mit ihr erstellt werden kann, das aufzeigt welche Geräte zu einem bestimmten Zeitpunkt unnötig Strom verbrauchen. Hier ergibt sich sowohl für den Kunden ein enormes Sparpotential, als auch für den Stromerzeuger die Möglichkeit die Versorgung exakter als bisher planen zu können. Zudem wäre es vorstellbar eine Art Symbiose zwischen Stromerzeuger und Konsument entstehen zu lassen: Zum Beispiel wäre es möglich dass bei Überbelastung private Ladestationen gezielt für öffentliche Stationen einspringen, wenn Wien Energie-Kunden das so mit ihrem Stromanbieter vereinbaren. Auch kann das Aufladen automatisch auf einen Zeitpunkt verschoben werden, an welchem der Strom besonders günstig für den Endverbraucher ist. Besonders interessant für Österreich – die Blockchain Technologie garantiert Versorgung mit „grüner Energie“ ohne Atomkraft.

 

 

Crypto Future GmbH
DC Tower, 28. Etage,
Donau-City-Straße 7
1220 Wien, Österreich

  • Telefon: +43 1 376 50 50
  • E-Mail: office(at)cryptofuture.com

Facebook

Diese Website verwendet Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch dieser Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf dieser Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen möchten, lesen Sie die Datenschutzerklärung.
OK