Blog

Krypto-Zentrum Liechtenstein

Ledger-Technologie und Blockchain spielen seit einiger Zeit eine wichtige Rolle im Fürstentum Liechtenstein, was mittlerweile auch die Fürstenfamilie in mehreren Interviews bestätigt. Liechtenstein, der sechstkleinste Staat der Erde beheimatet derzeit mehr Unternehmen als Einwohner. Das Land ist trotz der Mitgliedschaft bei den Vereinten Nationen (UNO) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) kein EU-Mitglied. Dennoch möchte die Regierung des Fürstentums im Einklang mit den EU Regeln eigene Regelungen zur Kryptoökonomie in Bälde beschließen. In der Hauptstadt Vaduz finden auf monatlicher Basis Krypto-Meetups statt, an denen trotz der geringen Größe der Nation jedes Mal mehrere Hundert Personen teilnehmen. Die Bank Frick gestattet zudem als eines der wenigen Geldinstitute in Europa Direktinvestments in die fünf führenden Kryptowährungen.

Der ehemalige Regierungschef-Stv. von Liechtenstein Dr. Thomas Zwiefelhofer informierte bei seinem Besuch bei Crypto Future am 17. Juli unseren CEO Tomislav Matic persönlich von den Vorzügen Liechtensteins in Bezug auf Kryptoökonomie und Blockchain.

(CF Red. / Agenturen)

 

 

Crypto Future GmbH
DC Tower, 28. Etage,
Donau-City-Straße 7
1220 Wien, Österreich

  • Telefon: +43 1 376 50 50
  • E-Mail: office(at)cryptofuture.com

Facebook

Wir verwenden Cookies, um Dienstleistungen gemäß Ihren beim Besuch dieser Website deutlich gewordenen Präferenzen bereitzustellen. Indem Sie auf dieser Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen wollen, lesen Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.
Akzeptieren